Über das Sheep Cafe

verwirrtes Schaf

Was soll das hier eigentlich alles?

Das fragen wir uns auch manchmal, aber eigentlich ist das Sheep Cafe ein virtueller Ort, an dem knuffige gezeichnete Schafe weilen, die wir Nicht-Schafe dann unter www.sheepcafe.de sehen können.

Ein Cafe deshalb, weil Schafe uns in der Hinsicht bestimmt nicht so unähnlich sind - wer ist nicht gern dort, wo es Kaffee und Kuchen gibt? Man braucht ja auch mal eine Pause vom Grasen.

Wer steckt dahinter?

verwirrtes Schaf

Angefangen habe ich (ich ist in dem Fall Mona) noch einige Jahre vor der Jahrtausendwende damit, Schafe zu zeichnen. Erst analog auf Schulheften, Glückwunschkarten, Bildern, Zeitschriftenfetzen, eigentlich überall. Später dann auch am Computer und so sind die Schafe auf ihrer eigenen Webseite gelandet. Seit vielen Jahren bin ich aber nicht mehr die Einzige, die ihre Energie in diese knubbelige Schafherde steckt, Florian hilft fleißig mit und steuert Ideen, Skizzen, technische Unterstützung, Bastelanleitungen, Motivation und natürlich auch fertige Schafe bei.

Über das Sheep Cafe Schaf an sich

Es geht hier ja die ganze Zeit um die wolligen Schafe. Was liegt also näher als sich eingehender mit dem knuffigen Wollbündel zu beschäftigen und herauszufinden, warum das Sheep Cafe Schaf so ist wie es ist!

Die Anatomie

verwirrtes Schaf
Das Sheep Cafe Schaf - Anatomie
ADie Schafsglubschaugen
Zumeist irgendwie irritiert im Blick, je nach Schaf manchmal auch neugierig, gelangweilt, schadenfroh oder einfach nur gleichgültig. Werden eingerahmt von der Fellinsel, den Schafsohren (je nach Gesprächsthema mehr oder weniger aufnahmebereit), der Schafsknubbelnase (eigentlich nur Stauraum für Grasbüschel, da dort auch gleichzeitig das Schafsmaul ist). Die eingeschränkte Koordinationsfähigkeit des Schafs wird besonders durch das langsame Zusammenspiel (oder besser Gegenspiel?) von Schafshirn und Schafsglubschaugen gefördert.
Bdas Schafsherz
Je nach Tier mehr oder minder groß, sorgt für ausreichende Durchblutung des Schafshirns (nicht viel Arbeit), der Schafsgliedmaßen (auch nicht) sowie der Nahrungsaufnahme- und Verdauungsorgane (komplett überfordert).
CDas Schafsfell
Wohl wichtigster Bestandteil am Schaf. Macht es weich und wollig und sorgt dafür, dass das Schaf stets gut vor Kälte geschützt ist. Lässt sich außerdem hervorragend kraulen und gibt dem Schaf einen knuffigen und flauschigen Gesamteindruck. Aufwendige Fellpflege hält das Schaf von wichtigeren Tätigkeiten über einen beliebigen Zeitraum ab.
DDie Schafsfüße
Unglaublich, wie sich die Schafe auf diesen Beinchen halten können. Dafür sind die Füße umso klobiger. Sie bestechen weniger durch Grazie als durch Holprigkeit und machen so einen Großteil des tollpatschigen Charmes eines Schafes aus.
EDie Schafshände
Keine Fingerabdrücke möglich. Kein Wunder, es gibt ja auch keine einzelnen Finger. Filigrane Tätigkeiten werden so für das Schaf zum unüberwindbaren Hindernis, häfig werden auch zwei linke Hände angetroffen.
FDas Schafshirn
Bitte beachten: Das Schafshirn ist hier in Originalgröße abgebildet. Dabei ist ja schon lange bekannt: Immer wieder bestechen Schafe durch ihre außergewöhnliche Intelligenz. Schon seit Schafsgedenken gilt das Schaf als Symbol für Weisheit, Klugheit und Cleverness. Wir möchten uns dem anschließen und bitten deshalb darum, Schafe nicht mit banalen Denkaufgaben zu belasten, da diese weit unter dem Niveau des überragenden Intellekt des Schafes sind. Jawohl!
GDie Schafsfellinsel
Sozusagen als schützendes Element über dem Schafshirn angebracht. Wirkt bei Regen als Regenschutz (max. 3 sek wasserdicht), bei Sonne als Sonnenschirm (sammelt und staut die Wärme direkt über dem Kopf) und bei Wolken als Sichtschutz (behindert die Sicht und sorgt so für Spannung und Gefahr).